Trending

Gym-booster by Holger Gugg – Unser Test und Erfahrungen

“Dein Körper kann mehr als du denkst” – Mit diesem verheißungsvollen Satz leitet Holger Gugg sein neuestes Projekt Gymbooster ein. Bei Gymbooster handelt es sich um ausführliches Videoseminar, in dem man alles verständlich aufbereitet bekommen soll, was benötigt wird, um erfolgreich Köperfett ohne Muskelverlust zu reduzieren, um effizient Muskeln aufzubauen und vor allem nachhaltig gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Holger Gugg greift dabei – und das macht Gymbooster auch zu etwas bis dato im deutschsprachigen Raum einzigartigem – sowohl auf aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Studien, als auch auf über 20 Jahre Erfahrung als Body Coach (Trainings- und Ernährungsbetreuung) und über noch längere Erfahrung als erfolgreicher Athlet zurück.

Aus diesem Wissen ist bereits ein eigenes Ernährungskonzept entwachsen. HBN – Human Based Nutrition gibt es seit 2014 als gebundenes Buch beim Buchhändler und gilt als ein umfassendes und praktikables Ernährungskonzept unter Sportlern.

Da man vom einen nicht aufs andere schließen kann, haben wir es uns nicht nehmen lassen, das Videoseminar komplett durchzuarbeiten, um Dir einen umfassenden Test und Erfahrungsbericht bieten können. Das Ganze damit Du entscheiden kannst, ob es sich bei Gymbooster um eine gute Investition in deinen Körper und deine Gesundheit, oder nur um ein weiteres Produkt, das in erster Linie den Ersteller bereichert, handelt. Wer kauft schon gerne die Katze im Sack?!

Wenn Dich die Details nicht interessieren oder du erstmal eine kurze Zusammenfassung haben möchtest, um zu entscheiden, ob das Videoseminar grundsätzlich etwas für dich ist, springe direkt zu unserem Fazit zu Gymbooster.

Vorab ein paar Worte zu Holger Gugg – kurze Biografie

Holger Gugg dürfte den Älteren unter uns vor allem aus der Bodybuilding Zeitschrift FLEX bekannt sein, wo regelmäßig Fachartikel aus seiner Feder erscheinen. Auch in der Fitness-Umschau, in der Muscle & Fitness und auf diversen Blogs bekannter Fitness- und Bodybuilding Seiten, wie z.B. Team-Andro und auch auf unserer Seite, findet man Artikel von Holger, die gerne als Referenz für bestimmte Themen verwendet werden.

Seine sportliche Karriere begann Anfang der 90er mit Karate. Mitte der 90er, noch vor seinem 18. Geburtstag, entdeckte Holger seine Leidenschaft für das Bodybuilding, was er bis heute, also seit nunmehr 23 Jahren, aktiv betreibt und wo er auch einige Erfolge erzielen konnte. Die Erfolge im Bodybuilding beschränken sich jedoch nicht nur auf seine eigenen, sondern auch auf die seiner gecoachten Athleten und Athletinnen.

Die berufliche Bildung von Holger umfasst zu viel, als dass man hier alles aufzählen kann. Im groben kann er so ziemlich alle wichtigen Lehrgänge der BSA-Akadamie, einer seit 1983 bestehenden und führenden Akademie für Prävention, Fitness und Gesundheit vorweisen. Darunter den Lehrgang zum Ernährungsberater und -trainer, Fitness, Leistungs und Personal Trainer, sowie Gesundheitstrainer.

Was jedoch in der heutigen schnelllebigen Zeit am meisten beeindruckt und ein Stück weit einzigartig ist, ist die Beständigkeit von Holger Gugg und seiner Arbeit, sowie die Erfahrung, die er aus seiner langjährigen Arbeit ziehen kann.

Zudem hat er schon einige Male bewiesen, dass er seiner Zeit voraus war. So auch dem Thema BCAA, gegen die sich Holger bereits vor über 2 Jahren ausgesprochen hat. Lange bevor die selbsternannten „Evidenzbasierten Influencer“ sich auf Facebook und Instagram in den Vordergrund drängten.

Was ist Gymbooster?

Die bereits in der Einleitung beschrieben handelt es sich um ein Videoseminar. Es ist kein vorgefertigter Ernährungsplan oder Trainingsplan!

 

Gymbooster-Grundlagen
Screenshot aus “Gymbooster” Bild: Gymbooster.de

 

Vielmehr gibt Dir Gymbooster das Werkzeug an die Hand Deine Ernährung und Dein Training optimal zu gestalten um bei sämtlichen körperlichen Zielen, sei es Körperfett abzunehmen oder Muskulatur aufzubauen, das Maximum aus Dir herauszuholen.

Dabei werden sämtliche Grundlagen, wie z.B….

  • …der Richtige Umgang und das Verständnis vom Brennwert der Nahrungsmittel (Kalorien, Kalorienbilanz und Kalorienermittlung)…
  • …alles Wichtige zu den Makro- und Mikronährstoffen…
  • …die Relevanz der richtigen Flüssigkeitszufuhr und Schlafdauer…
  • …wie man sich richtig Ziele setzt und seine Erfolge kontrolliert (Tracking)…
  • …sämtliche Grundlagen zum Thema Training (sowohl Kraft, als auch Cardio)…
  • …sinnvolle Supplemente, wann / wie man sie einsetzt und wie sie wirken…
  • …aber auch praxisnahes und direkt umsetzbare Detailwissen, wie z.B….
  • …die gezielte Ernährung zum Muskelaufbau und zur Körperfettreduzierung (Kalorienmenge, sowie Verteilung von Protein, Fette und Kohlenhydraten)…
  • …die richtige Auswahl von Lebensmitteln…
  • …Mahlzeitentiming um das Training herum…
  • …verständlich um umfassend beigebracht.

Der Fokus des Videoseminars liegt auf der Ernährung. Der Grund hierfür sollte einleuchtend sein. Die Ernährung spielt eine absolute Schlüsselrolle und entscheidet im Regelfall über Erfolg und Misserfolg. Selbst mit einem suboptimalen Training lassen sich bei optimaler Ernährung Erfolge erzielen. Passt jedoch die Ernährung grundsätzlich nicht, kann das Training noch so perfekt sein und Du wirst deine Ziele nicht erreichen! Dies musste ich selbst vor über 10 Jahren schmerzlich am eigenen Leib erfahren und hat mich Jahre gekostet, in denen ich auf der Stelle getreten bin.

Vorteile von Gymbooster gegenüber fertigen Ernährungs- und Trainingsplänen

Der Vorteil gegenüber vorgefertigten Muster Ernährungs- und Trainingsplänen liegt darin, dass es sich nicht um einen Kompromiss handelt, der für viele Personen einigermaßen funktioniert. Vielmehr wirst Du nach dem Seminar in der Lage sein, Dein Training und Deine Ernährung auf Dich individuell und zu jeder Zeit optimal abzustimmen.

Es macht dich quasi zu deinem eigenen Personal Trainer in diesem Bereich. Und zwar zu einem Guten, nicht wie 90% der Trainern, die in den tausenden Fitnessstudios umherwandeln oder sich selbst in den sozialen Medien als Experten darstellen und maximal mit Fachbegriffen und einseitig interpretierten Studien um sich werfen. Ohne jetzt Namen nennen zu wollen.

Bevor wir zu den einzelnen Punkten kommen, lass mich Dir noch kurz bei Deiner Entscheidung helfen, ob es sich für Dich lohnt weiterzulesen.

Für wen eignet und lohnt sich Gymbooster und für wen nicht?

Das Videoseminar eignet sich nicht für jeden. Es muss zumindest ein Grundinteresse für die Theorie hinter den Themen Ernährung, Training und Supplemente bestehen. Was nicht erforderlich ist, sind Fachkenntnisse oder Vorkenntnisse zu den Themen, da in den Videos die Basics von Grund auf verständlich und praxisorientiert aufgearbeitet sind.

Wir würden, nachdem wir vom ersten bis zum letzten Video alle angeschaut und bewertet haben, sagen, dass das Seminar absolut für Anfänger bzw. Einsteiger, wenn nicht sogar besonders, geeignet ist.

Für wen macht Gymbooster Sinn:

  • Für Personen, die ein Interesse haben Ernährung, Training und Supplementierung zu verstehen und in der Praxis richtig anwenden zu können.
  • Für Anfänger, die mit der Informationsflut aus dem Internet und sozialen Medien völlig überfordert, noch nicht beurteilen können was gute und schlechte Quellen sind und sich ein breites Wissen zu den Themen Ernährung, Training und Supplemente aneignen möchten, ohne jemandem dabei auf den Leim zu gehen.
  • Für Fortgeschrittene, die ihre Ernährung, ihr Training und ihre Supplementierung optimieren, effizienter und praxistauglicher gestalten möchten.
  • Für Trainer, die sich auf den aktuellen Stand der Wissenschaft bringen und ihren Klienten maximale Erfolge bescheren möchten.
  • Grundsätzlich für alle, die gerne das Maximum durch Individualisierung aus sich und ihrem Körper herausholen möchten und nicht über das selbe Wissen und denselben Erfahrungsschatz wie Holger verfügen.

Für wen Gymbooster nicht geeignet ist:

  • Personen, die nicht verstehen und wissen möchten, was wie und warum am besten funktioniert.
  • Personen die einfach einen Plan, sei es Ernährungs- oder Trainingsplan, an der Hand haben möchten, nachdem sie sich richten, ohne dabei die Hintergründe verstehen zu wollen.
  • Personen die lieber irgendwelchen Influencern folgen möchten, die reißerische Versprechen machen.
  • Personen die keine Lust haben auf ihre Ernährung zu achten.
  • Personen die keine Zeit und Lust haben Zeit in das Anschauen von Lehrvideos zu investieren.

Gymbooster Inhalt

Das Gymbooster Videoseminar ist in 3 Themenbereiche gegliedert, die wiederum in Unterthemen unterteilt sind. Der erste Themenbereich sind die Grundlagen, im zweiten Themenbereich geht es um gezielte, bedarfsgerechte Ernährung und im Dritten um Supplemente.

Grundlagen

Im Grundlagenkapitel werden wirklich alle wichtigen Grundlagen verständlich aufbereitet erklärt, ohne dass sich dabei zu sehr in nicht praxisrelevante Details verloren wird. Wir haben schon oft gesehen und gelesen wie mit irgendwelchen enzymatischen Vorgängen und Faktoren herumjongliert wird. Dies ist aber für den Anwender wenig relevant und trägt nicht gerade zum besseren Verständnis für den Endwender bei.

Wenn Fachbegriffe verwendet werden, werden diese kurz erklärt. Und zwar nicht nur einmal am Anfang, sondern immer mal wieder, sodass mach sich nicht alles sofort merken muss, aber auch nicht so häufig, dass es störend ist.

Bei den Grundlagen ist alles abgedeckt, was notwendig ist, um die Bedeutung der Kalorienbilanz, der Makronährstoffe (Protein, Fett, Kohlenhydrate), der Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente), Flüssigkeitszufuhr und Schlafqualität/-dauer zu verstehen und anwenden zu können.

Darüber hinaus gibt es von Holger Gugg auch noch einige persönliche Worte zur Motivation und richtigen individuellen Zielsetzung und Erfolgskontrolle. Auch wenn sich dies wenig relevant anhört, haben wir dieses Unterkapitel als nicht weniger wichtig empfunden, da hier das notwendige Mindset vermittelt wird. Ohne die Definition von Zielen und Erfolgskontrollen funktioniert es einfach nicht. Man verliert sich auf dem Weg und dreht sich letztlich im Kreis oder tritt auf der Stelle.

Es werden nicht nur Ernährungs- sondern auch Trainingsgrundlagen behandelt. Im Allgemeinen und nochmal spezifisch für Kraft- und Cardiotraining. Auch der sinnvolle Umgang mit dem Thema Cheatmeals und Refeeds wird beigebracht.

Wenn Du dieses Kapitel mit 15 Videos durchhast, kannst Du…

  • …deinen Kalorienbedarf ermitteln und dir somit die richtige Kalorienbilanz erstellen…
  • …verstehen, welche Rolle die Makronährstoffe Protein, Fett und Kohlenhydrate innehaben…
  • …das optimale Verhältnis der Makronährstoffe bestimmen…
  • …die richtige Flüssigkeitszufuhr einteilen…
  • …die Relevanz von Schlaf beurteilen und diesen optimieren…
  • …dir erreichbare Ziele setzen…
  • …deine Erfolge richtig messen und protokollieren, um Ernährung und Training zu planen und anzupassen…
  • …dein Kraft- und Cardiotraining richtig planen…
  • …Cheatmeals und Refeeds optimal einordnen.

Gezielte Ernährung

In diesem Themenkomplex wird es in 7 Videos sehr praxisorientiert. Es wird auf die gezielte Ernährung zum Muskelaufbau und zur Körperfettabnahme eingegangen. Dabei wird zu einem erklärt, wie man seine Kalorien für das jeweilige Ziel anpasst. Und zwar nicht nur einmalig, sondern auch auf dem Weg zum Ziel. Zum anderen wird individuell und spezifisch die optimale Verteilung der im Grundlagenkapitel erklärten Makronährstoffe erläutert, je nachdem welches Ziel gerade verfolgt wird.

Dazu kommen noch Informationen zur Lebensmittelauswahl und zur Rolle und Umsetzung des optimalen Mahlzeiten Timings in Bezug auf das Training.

Supplemente

Mit diesem Kapitel wirst Du dir sehr wahrscheinlich einiges an Geld sparen können. Denn in 15 Videos werden Dir faktenbasierte Informationen zu so ziemlich allen bekannten Supplementen an die Hand gegeben. Die Videos sind inhaltlich so gestaltet, dass Du mit dem vermittelten Wissen für dich individuell entscheiden kannst, ob, wann und in welchem Umfang welches Supplement Sinn macht.

Holger bleibt auch hier seinem Credo der bedarfsgerechten individuellen Zufuhr treu und gibt nicht einfach pauschale Angaben, wie man sie gerne von selbsternannten Experten im Zusammenhang mit der Bewerbung von Produkten findet.

Zu den thematisierten Supplementen gehören:

  • EAAs (essentielle Aminosäuren)
  • Mineralstoffe und Vitamine
  • Omega 3 Fettsäuren (wirklich sehr umfassend und schön aufgearbeitet!)
  • Antioxidantien
  • Vitamin D
  • Creatin
  • Proteinkonzentrate
  • Beta Alanin
  • Arginin und Citrullin (sog. Pump-Supplemente)
  • Koffein
  • Capsaicin (weniger bekannt, jedoch umso interessanter)
  • Grüntee Extrakte
  • Yohimbin
  • BCAAs und Testo Booster (wichtig für alle, die der Meinung sind, damit was reißen zu können)

Kritik an Gymbooster

Jetzt könnte man kritisieren, dass man all diese Informationen selbst recherchieren und zusammenfassen könnte. Ja, das könnte man. Theoretisch! Dazu benötigt man jedoch die Expertise korrekte von falschen Information zu unterscheiden und sehr viel Zeit um diese Informationen zu recherchieren und zusammenzufassen.

Und selbst, wenn man sich mühsam die richtigen Informationen herausgesucht, zusammengefasst und verständlich aufbereitet hat, so fehlen einem sehr wahrscheinlich noch die über 20 Jahre Erfahrung als Athlet und erfolgreicher Coach im Bereich Ernährung und Training, die Holger Gugg vorweisen kann.

Man kann sich theoretisch auch sein eigenes Auto bauen. Im Internet findet man sämtliche Informationen, die man dazu benötigt. Ob dies Sinn macht und man das Wissen dann auch richtig in die Praxis umsetzen kann, das sei mal dahingestellt.

Was ich damit sagen will. Selbst mit dem ganzen theoretischen Wissen und den Erkenntnissen aus Studien und Untersuchungen ist es oftmals einfach nicht möglich den Transfer in die Praxis zu schaffen und den Einfluss äußerer Faktoren richtig zu beurteilen. Und das ist genau das, was ich bei den selbsternannten Experten, die seit 2-3 Jahren Sport betreiben, sich mit gewissen „Hilfsmitteln“ Vorteile verschaffen und die dann als Erfolgsbeleg verkaufen, als sehr kritisch erachte. Es fehlt einfach oftmals an Erfahrung um das Wissen effizient in die Praxis zu transferieren. Zumal bei diesen Kandidaten meist der Nachhaltigkeitsaspekt und die Gesundheit wenig Beachtung finden, was fatale Folgen haben kann.

Wo Gymbooster kaufen

Das Videoseminar Gymbooster wird online über Digistore24 vertrieben. Es kostet insgesamt mit allen Videos und noch hilfreichen PDF-Dateien 197,00 Euro. Es steht einem frei den Betrag auf einmal zu bezahlen oder in Raten. Da 197,00 Euro nicht wenig Geld sind, begrüßen wir die Option der Ratenzahlungen sehr, vor allem da es keinerlei Mehrkosten birgt.

Als Ratenzahlung stehen zwei Optionen zur Verfügung. Einmal die Anzahlung von 47,00 Euro und drei monatlichen Folgezahlungen in Höhe von je 50,00 Euro. Und noch die Anzahlung von 47,50 Euro und fünf monatlichen Folgezahlungen in Höhe von je 29,90 Euro.

Gymbooster Test
GymBooster Highlights:

  • 10% Rabatt sichern! Code: MUSKEL10
  •  Das Beste aus evidenzbasierter Theorie und über 20 Jahre Praxiserfahrung
  • keine Zeit mehr mit Broscience und schlechten Trainern verschwenden
Direkt zum Gym Booster

Fazit – lohnt es sich Gymbooster zu kaufen?

Auf Grundlage meines Wissens und meiner Erfahrung aus 13 Jahren aktivem Kraftsport, einem Sport-Abitur, dem Lesen zahlreicher Fachbücher und der ständigen Weiterbildung rund um Ernährung und Trainingslehre, würde ich sagen, Ja es lohnt sich.

Es werden alle relevanten Basics von Grund auf verständlich und so ausführlich wie nötig, ohne dabei Anfänger zu überfordern, praxisnah vermittelt. Fachbegriffe werden verwendet aber erklärt und zwischenzeitlich immer wieder aufgefrischt.

Die Inhalte sind sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene, zu denen ich mich zähle, absolut gewinnbringend. Wie das möglich ist? Neben den Basics, die Fortgeschrittenen zumindest teilweise bekannt sein dürften, werden auch Themen, wie insulinogene Aminosäuren und ihre Wirkung behandelt. Frag doch mal einen Trainer in deinem Gym, ob er Dir die Thematik erklären kann. 9 von 10 werden es nicht können, du nach dem Videoseminar schon! Mir wurde nicht langweilig während dem Videoseminar und ich habe schon einiges gesehen und gelesen.

Beim Aufbau der Videos gefällt mir besonders die natürliche, persönliche Art von Holger. Man hat das Gefühl Holger sich gegenüber sitzen zu haben und alles persönlich erklärt zu bekommen.

Sehr zu begrüßen ist auch, dass am Ende jedes Videos nochmal eine kurze Zusammenfassung der wichtigen Kernaussagen stattfindet und während der Videos auch auf einige Mythen eingegangen und diese nachvollziehbar widerlegt werden. Z.B. Vor- und Nachteile von extremen Diätformen, wie Low Carb, Ketogene Ernährung, Low Fat Diäten usw.. Zudem werden grundsätzlich praxisnahe und vor allem nachvollzieh- und umsetzbare Tipps an die Hand gegeben.

Pauschale Aussagen und Vorschriften, wie „Iss dies, aber das nicht“ werden vermieden. Vielmehr wird es erreicht einem das notwendige Wissen und den Background zur individuellen Anpassung der Ernährung an den eigenen Körper und die eigenen Lebens- und Ernährungsgewohnheiten zu vermitteln. Das heißt nicht, dass bei den Erklärungen viel BlaBla kommt. Im Gegenteil, die Erklärungen sind so konkret, dass sie wenig Interpretationsspielraum und somit Fehlerquellen für den Zuschauer lassen.

Es wird alles sehr, sehr reflektiert betrachtet und aufgearbeitet!

Mir ist auch bewusst, dass 197,00€, denn so viel kostet das Videoseminar insgesamt, eine Stange Geld ist. Auf meine sportliche, insbesondere kraftsporttechnische Karriere zurückblickend, hätte ich mir jedoch mit dem Wissen und den Anleitungen Jahre an Frustration und auch noch eine Menge an Geld sparen können.

“Ich habe mit 56kg auf 178cm angefangen in einem nicht günstigen Fitnessstudio zu trainieren und dort auch regelmäßige Trainierstunden beansprucht. Ohne große Erfolge. Ich habe jedoch dann, anstatt wie viele andere aus meinem Umfeld das Handtuch zu werfen, angefangen mich selbst fortzubilden, vorwiegend englischsprachige Literatur mühsam gelesen um mir das richtige Wissen anzueignen. Dieses habe ich dann probiert umzusetzen. Nach weiteren mühsamen Jahren war ich soweit, dass ich den Transfer geschafft habe, das richtige Wissen auf mich individuell anzuwenden.”

Schlussendlich muss man auch berücksichtigen und in Relation setzen, was man alles für sein Geld bekommt. Als vergleich mal eine Personal Trainer Stunde. Diese schlagen je nach Bekanntheitsgrad und Referenz zwischen 100 und 300 Euro zu Buche und bringen aus eigener Erfahrung hinsichtlich Grundlagenwissen nicht so viel, wie dieses Videoseminar.

Von meiner Seite kann ich guten Gewissens Gymbooster jedem ans Herz legen, der sich über den in dem Artikel beschrieben Inhalt bewusst ist und das Optimum aus seinem Körper herausholen will. Denn dieser kann sehr wahrscheinlich wirklich mehr, als du denkst!

Hast du schon Erfahrungen mit Gymbooster gemacht? Hinterlasse gerne einen Kommentar!

 

GymBooster-Rabatt-Muskel10

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (20 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...

Sebastian

Sebastian ist seit mehr als 20 Jahren leidenschaftlicher Sportler. Er beschäftig sich im allgemeinen mit Training, Trainingslehre aber auch gesunder Ernährung und Supplementen. Unser Experte für Nahrungsergänzungen & Medizin

weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close